Fertig!

Sonntag, 15.01.2012

Hi,

ja ich lebe noch ich war entwerder einfachzu faul oder aber hatte keine Zeit mich in den letzten Tagen zu melden.

Aber ich hatte ja auch viel zu tun. Ich habe meine 4 Examen alle letzte Woche geschrieben. Das ist nicht nur viel sondern auch ungewöhnlich denn alle anderen haben so ganz entspannt ungefähr eine Woche zwischen ihren Examen. Egal ich habs hinter mir.

Jetzt genieße ich wieder mein Leben und kann entspanne während alle anderen lernen.

In 2 Wochen haben wir Exeat Weekend und ich fahre nach London. Das ist das Wochenende an dem ihr Zeugnisse bekommt und 2 Tage länger frei habt. Ich würde mich freuen wenn ihr einfach mal kurz für ein Wochenende in London vorbeischaut. ;)

Also sagt bescheid, wenn ihr kommen wollt:)

Trutz

Back in the game.

Dienstag, 03.01.2012

Und weiter gehts. So schnell sind mal eben 2 Wochen Ferien vorbei. Die waren aber auch echt schön. Vielen Dank an euch alle. Und entschuldigung an alle,die ich nicht besuchen konnte das machen wir nächstes mal;)

Also hier mache ich jetzt wieder weiter mit meinen Einträgen. Und ich hoffe ihr habt spaß am lesen.

Von heute nur ganz kurz:

Viertel vor 4 aufgestanden und zum Flughafen. Dann mit der Maschine nach Düsseldorf und von da nach Newcastle. Das waren die 2 schlimmsten Flüge, die ich bis jetzt hatte. Eine Turbulenz jagte die nächste. Gut das ich nicht so viel gefrühstückt hatte. Der Pilot hat echt gekämpft. Und die Leute waren so leise wie noch nie man hörte nur bei jedem Luftloch so ein Raunen durch die Kabine gehen...Aber wir sind heile angekommen.

Also wer mal lust hat auf einem Flug richtig was zu erleben der sollte einfach mit mir in den Urlaub fliegen;) ich biete alles von Extraübernachtungen in Düsseldorf bis Achterbahnfahrten;)

Liebe Grüße

Trutz

SchniSchnaSchnee!

Dienstag, 06.12.2011

Wir haben Schnee. Und alles geht den Bach runter in England. Naja nich alles aber ein bisschen. UNser Rugbyspiel am Samstag, da war noch kein Schnee, wurde wegen Überflutung des Spielfeldes abgesagt und das 1. Team der Schule bei der wir eigentlich spielen sollten kam hierher weil deren Felder eben allesamt kaputt waren.

UNd ich hatte mich sooooo auf eine riesen Schlammschlacht gefreut.:(

Naja und Sonntagmorgen kommen wir aus der Kirche und es schneit einfach. Und das dann immermal wieder so über Tag und Nacht. Und es ist richtig kalt. Mein Zimmernachbar hat sich schon so nen zusätzlichen elektroheater gekauft weil ihm die Heizung nicht reicht:)  Es zieht hier ja auch immer ein kleines bisschen durch die geschlossenen Fenster.

Sonst is eigentlich nix passiert. Heute ist mal wieder Non-uniform day, wo wir 2 pfund bezahlen um "normal" rumlaufen zu können und das Geld geht an eine Charityorganisation. Tja das ist mir dann auch wieder eingefallen als ich heute morgen in Hemd und Krawatte mein Zimmer verlasse habe und vor einer grinsender Horde normal gekleideter Leute stand....

Ich freu mich auf euch, wenn ich in einer Woche wieder zu hause bin!

Liebe Grüße

Trutz

Was ne Woche!

Freitag, 02.12.2011

Hello liebe Freunde,

ich habe eine hammer Woche fast hinter mir. Es war echt krass ich war noch nie so müde, fertig und am Ende wie diese Woche. Aber zuerst mal habe ich ein Bilderrätsel:

Was ist das?

Was könnte das sein? Na??(Sorry, die Qualität ist echt bescheiden)

....

Ein Feuerwehrauto! Richtig!! Unter meinem Fenster mit laufendem Motor,  Montagnacht halb 3 Uhr.

Nich das ich mich beschweren will aber es kommt noch besser: am Montag tagsüber Feueralarm Nummer 2. In der Nacht zu Dienstag nochmal das ganze und Dienstag Tagsüber auch noch einer. Das waren 4 Stück in weniger als 48 Stunden. -.- Die legen sich hier echt ins Zeug um selbst die Nächte nicht langweilig werden zu lassen...

Aber egal, denn dieser Blog mutiert langsam zum einem einzigen Bericht über Feueralarme..

Am Sonntagabend war ich extra früh ins Bett gegangen, weil ich am Montag ja Lectern Club hatte und ich richtig schön ausgeschlafen sein wollte, aber daraqus wurde ja nix. Naja die Reden waren dann auch echt gut und der Abend sehr gelungen. Ja und ich habe mit einem anderen Schüler zusammen gleich mal den 1. Platz belegt. Das hätte ich echt nicht gedacht, denn ich bin ja nun mal noch nicht totalprofi was die Sprache angeht. Aber es war super. Viel gelobt worden (Das beste für mich war wohl das man mir sagte wie sexy mein deutscher Akzent sei..:D ).

Ansonsten habe ich jeden Abend bis spät hier gehockt und versucht mir die mega große Menge an Lernstoff anzueigenen. Es ist echt zäh. Und darum freue ich mich riesig auf morgen Abend, wenn dann auch für mich Wochenende ist. Davor müssen wir nochmal ran im Rugby. Gegen Sedbergh. Das ist so die Schule, die am alleralleraller besten in Rugby ist. Deren 3. Team ist so gut, dass die ihr 4. gegen uns antreten lassen, weil wir sonst keine Chance hätten... Und auch das wird hart hat man uns gesagt. Aber hey, die trainieren 4 Stunden am Tag und haben 6!!! Hauptteams (Wir haben 3 und unser Team noch nichtmal nen richtigen Trainer...).

Na gut, bis bald, achja und einen schönen 1. Advent auch wenn es schon ein bisschen her ist.

Trutz

Moin Moin!

Mittwoch, 23.11.2011

es ist Mittwoch und wir hatten grade Housemeeting:) wie jedes mal. Aber heute habe ich meine Examdaten bekommen. Nicht so schlimm wie ich vermutet hatte, aber trotzdem noch schlimm...

2 Stück am 11. Januar und 2 Stück am Freitag den 13. Januar. :D

Und das heißt jetzt arbeit ohne Ende. Ich fühle mich wie im Abistress. Das is vielleicht auch ganz gut so, dann weiß ich wenigstens schon mal wie das so ist.

Ich arbeite grade fleißig an meiner Rede für den Lectern Club. Das ist hier so eine Abendgesellschaft von Schüler und dem Schulleitern und ein paar anderen wichtigen Menschen, bei der es darum geht eine Rede zu halten, die dan bewertet wird und der Gewinner bekommt einen Preis. Das habe ich mir beim letzten Mal angeschaut und der Schulleiter hat mich gleich darauf festgenagelt bei der nächsten Gelegenheit auch eine Rede zu halten und das mache ich jetzt. Montag ist es soweit, wenn ich als erster internationaler Schüler überhaupt da mal was zu sagen habe;)

Ansonsten ist nicht soviel passiert.

Es ist nur wesentlich arbeitsintensiver geworden.

Na gut. Bis bald:)

PS: Eine Sache noch. Könnten meine Haustiere bitte aufhören Kommentare abzugeben. Ich weiß ja nicht was da zu hause los ist aber ich würde meinen Hund und meine Kaninchen nicht alleine an einen Computer lassen :) Danke :)

Feueralarm, die 3.

Freitag, 18.11.2011

Ich glaube so lange wie dieses mal habe ich euch noch nie warten lassen...

Es ist so viel passiert und ich hatte so viel zu tun, das ich mich leider nicht eher melden konnte.

Aber jetzt:

Also, es steuert hier doch jetzt alles recht stark auf die Examen im Januar zu, auch wenn sich das im moment noch richtig weit weg anfühlt muss ich doch jetzt schon mit lernen anfangen, weil der Berg an Stoff nicht grade klein ist. Und ich hab ja auch noch nie ein echtes Examen geschrieben.

Bis gestern, da hatten wir ein Probeexamen in Business. Autsch! Sowasvon Stress. Man hat mal ungefähr gar keine Zeit zum nachdenken, sonder muss das sofort aus dem Stehgreif alles aufschreiben. Naja das resultierte dann darin das ich nicht ganz fertig geworden bin, aber es war ja nur probe. Zu allem Überfluss hat sich irgendsoein blöder Sensor in einem der Räume hier mitten in der Nacht zu gestern dazu entschieden die ganze Schule mal wieder auf eine Mitternachtsmesse in die Kapelle zu schicken. Da müssen wir immer rein, wenn hier der Feueralarm losgeht. Es war kalt, kalt und kalt und ich war sowasvon müde. Naja zurück im schönen warmen Zimmer hab ich mich auf mein Bett gestürzt um wenigsten noch ein bisschen Schlaf zu bekommen vor dem Examen aber nix da. Die Feuerwehr, die ja immer automatisch kommt fand es lustig ihren dicken Löschtruck mal wieder direkt unter meinem Fenster zu parken und den Motor die ganze Zeit laufen zu lassen. Ich weiß nicht was sie gemacht haben aber die sind für bestimmt eine Stunde da stehen geblieben und das Ding hat einen mega Lärm gemacht.

Gestern abend habe wir die Aufführung unserer Theatergruppe gesehen. Ich will ja nichts sagen aber es ist schon beeindruckend, was man so in nur knapp 4 Wochen an Schauspiel auf die Bühne stellen kann. Wenn ich daran denke, dass wir an der Weber immer ein ganzes Jahr dafür brauchten... Lachend nicht böse gemeint Zwinkernd.

Am Mittwoch haben wir mal wieder richtig schön im Rugby verloren..... naja läuft momentan nicht so. Aber es macht Spaß und ich muss fast sagen, das war eines meiner Lieblingsspiele bis jetzt. Wir sind nach Darlington zu einer staatlichen Schule gefahren. Die haben nur ein Rugbyteam darum dachten sich wohl unsere Trainer "Da kann man ja mal das 3. Team schicken.." Ich steige in Darlington aus unserem Bus und vor mir steht so von Körpermasse und Größe und Muskeln unser 1. Team. Ich hab zuerst gedacht, dass deren 3. Team wohl gleich komme wird aber dem war nicht so.... Wir hatten dann Glück, da ungefähr die hälfte unseres Teams noch unter 16 Jahren ist durften die ihre absoluten Tiere nicht so richtig einsetzen aber sie haben uns trotzdem platt gemacht. Ich hab es bis jetzt selten erlebt, dass man mich einfach in die Luft hebt und dann auf den Boden verfrachtet aber solche Typen waren das, denen waren wir alle kein sonderliches Hindernis.Dafür waren diese relativ dicken Kerle aber nicht sonderlich beweglich. Wir sind also ein paar mal fast an deren Tryline rangekommen.. aber eben nur fast. Bei meinem besten Versuch bin ich bei der Körpertäuschung, die mich am letzten Gegener vorbeigebracht hätte auf dem ziemlich nassen Feld ausgerutsch und von daher war dieser Versuch dann auch hin.

Ja ansonsten haben ich wohl ein arbeitsreiches Wochenende vor mir. Es steigt hier zwar eine der seltenen Partys aber es ist sau schwer hier aus diesem Gefängnis rauszukommen. Da haben es die ganzen Leute, die hier schon länger sind oder in der Nähe wohnen echt leichter.

Ich melde mich jetzt wieder öfter, versprochen.

Euer Trutz

Wieder zu hause...

Dienstag, 01.11.2011

So fühlt es sich fast an. Es war echt komisch mal nach hause in die Ferien zu fahren.

Ich hatte eine super Zeit, was die meisten ja auch wissen, denn ihr habt diese Zeit immerhin mitgestaltet.

Aber jetzt erstmal was noch passiert ist bevor ich nach hause gedüst bin;)

Am Mittwoch hatte ich ja Geburtstag. Das war echt schön und ich hab viel Post bekommen und von Zuka einem Freund der aus Georgien kommt eine Schokotorte vom Supermarkt nebenan und ein Spielzeugauto :D

Am Abend hatten wir dann ja noch unsere Housesinging competition. Das war ein Spektakel!

Wir sind letztendlich 2. geworden (wir mussten uns nur einem der Mädchenhäuser geschlagen geben) und haben somit alle Jungehäuser und was am wichtigsten war das andere Jungs Internathaus besiegt;)

Ja...dann bin ich am Freitag schön gen Heimat geflogen wobei der Flug eher das Gegenteil von schön war:

Also ich bin morgens um 8 Uhr in Darlington in den Zug gestiegen, der mich bis Newcastle brachte. Von da mit der Metro bis zum Flughafen. Da stellte ich dann fest das mein Handgepäckt viel zu groß war und statt der Erlaubten 8 Kilo 14 wog. Naja es hat niemanden sonderlich interessiert und daher war ich auch so mutig beim Rückflug gestern 15 Kilo Handgepäckt und 27 Kilo Normalgepäck statt der erlaubten 23 mitzunehmen. Und es ist wieder gut gegangen:)

Aber wieder zurück zur Reise. Ich sitz dann nach ungefähr 1,5 Stunden Wartezeit im Flugzeug und wartete auf den Abflug. Es passierte aber einfach nichts... irgendwann meldet sich die Kapitänin und erklärt uns, dass der Flughafen in Düsseldorf nich genügend Bodenpersonal da hätte und wir deshalb keine Starterlaubnis bekommen würden. NA GUT ich habe ja Ferien also störte mich das nicht so sehr. Nach einer weiteren Stunde im Flugzeug sind wir dann auch gestartet.

In Düsseldorf angekommen hatte ich zwar keinen Aufenthalt mehr aber ich bin noch ganz entspannt zum Gate gekommen. Da erschien dann auf einmal auf dem Display, der unseren FLug nach Hamburg anzeigte, dass dieser 10 Minuten verspätung hätte. Auch das störte mich nicht sonderlich. Der Flieger kam dann auch schnell und wir konnten rein. Diesmal war es eine große Boeing mit so ungefähr 150 Plätzen, die alle ausgebucht waren. Der Kapitän meldete sich und entschuldigte sich für die VBerspätung wobei er nicht wisse woran das liege, denn er sei pünktlich in Hamburg gestartet. Aber das mache auch nix denn er würde auf dem Flug jetzt einfach ein bisschen schneller fliegen und dann würden wir schon pünktlich ankommen. ... Witzbolt.

Uns fiel dann irgentwann auf, dass es im Flugzeug immer heißer wurde. Kurz darauf der Kapitän: "Ich muss mich schon wieder entschuldigen, die Klimaanlage ist leider defekt!" JA 150 schwitzenden Menschen verwandelten das Flugzeug, was auch noch in der Sonne geparkt war dann ganz schnell in eine riesige Sauna... UND wir starteten schon wieder nicht. Das fiel mir aber erst auf als die Stewardess anfing Wasser zu verteilen. Das hatte ich schon in Newcastle erlebt nachdem wir nicht starten durften und wusste jetzt das das kein gutes Zeichen war. Geschätzte 5 Minuten später der Kapitän: "Ich bin es schon wieder aus dem Cockpit. Wir haben 3 Gepäckstücke zufiel an Bord entdeckt und müssen jetzt leider nochmal durchzählen..." Das dauerte 15 Minuten und es wurde immer wärmer. "Ja meine Damen und Herren wir haben uns leider nicht verzählt es sind drei Gepäckstücke zu viel an Bord" Man hat sich dann aus Sicherheitstechnischen Gründen dazu entschlossen die KOMPLETTE Boeing aufs Rollfeld zu entladen und alle Menschen raus zu ihren Koffern zu schicken, um diese zu identifizieren. Das hatte eine gute Sache an sich so kamen wir wenigstens an die frische Luft und konnten uns abkühlen.

Sie haben die Koffer dann auch schnell gefunden und alles wieder eingeladen. Ich bin mit 1.5 Stunden verspätung in Hamburg gelandet. Naja das war wohl nix mit entspannter Reise. Da lobe ich mir doch Easyjet und Ryanair, die bekommen es zumindest hin pünklich anzukommen...

Naja. Jetzt sitze ich wieder hier in meiner Zelle und habe 6 Wochen Arbeit vor mir die sicher überhaupt ncih einfach werden, denn direkt nach den Weihnachtsferien habeich Examen.

Ich halte euch jetzt wieder auf dem laufenden was hier so los ist:)

Liebe Grüße

Trutz

Eine Schande.

Dienstag, 18.10.2011

Wir haben Schande über Deutschland gebracht!

Ich muss euch leider gestehen, dass das international Team  (zu 90% allerdings deutsche) IM ELFMETERSCHIESSEN gegen die ENGLISCHEN Lehrer verloren hat... Ich habe deshalb beschlossen am Freitag nicht nach hause zu fliegen. Ich habe einfach viel zu große Angst, dass die mich an der Passkontrolle nich reinlassen oder ich, wenn ich das Flughafengebäude verlasse von einem wilden Mob gejagt werde.

Ja, das war nicht so schön... und dann haben wir am Samstag auch noch in Hull im Rugby verloren. 

Dafür hat Newcastle United es am Sonntag gegen Tottenham Hotspur zu einem 2:2 gebracht. Das Spiel was echt super, und ich war total begeistert, was vielleicht auch daran lag, das ich noch nie in einem richtig großen Fußballstadion war.

Diese ganzen schlechten Nachrichten musste ich nur mal schnell loswerden.

Liebe Grüße

Trutz

Party, Fitnesscenter, Beule und Rauchgranaten

Donnerstag, 13.10.2011

Eyeyey es ist einiges passiert seit ich mich das letzte Mal gemeldet habe.

Also ich fang mal an.

Am Samstag war hier endlich das erste Mal was los. 18. Geburtstag in einem Club in Darlington. Wuhu, ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind hier mal rauszukommen und was zu machen. Der Abend war dann auch echt gut und es hat viel Spaß gemacht mit den ganzen Leuten. Aber am Vormittag hatten wir erst mal Open Morning. Ich hab mir ja gedacht: "Hey, da kommen ja vielleicht mal so ein paar nette Familien mit ihren Kindern, die eventuell so alt sind wie ich und denen zeigst du mal was hier so abgeht". -- Denkste. Ich hab so eine Chinesin abbekommen, die ganz allein war. Das hat mich schon ein bisschen gewundert aber na gut. Ich meine ich hab es schon nett gefunden, dass meine Eltern mich haben mitentscheiden lassen wo ich hinkomme. Im Verlauf des Gespräches stellte sich dann herraus, das ihr Sohn 4 ist. VIER. Wieso schaue ich mir eine Schule für ein Kind an, dass hier eh erst in drei Jahren hin kann und von dem ich noch nicht einmal weiß was eventuell seine Hobbys oder Vorlieben sein könnten???  Es lief dann darauf hinaus, dass ich ihr ALLES gezeigt habe. Von der absoluten Preprepschool bis in unsere Oberstufenräume. Das hat den ganzen Vormittag gedauert und ich bin noch grade so rechzeitig zum Mittag gekommen.

Am Sonntag war dann Ausschlafen angesagt und ein bisschen Arbeit.

Am Montag war normale Härte mit Rugbytraining, CCF und am Abend ein bisschen Fitnesscenter.

Am Dienstag hatte ich auch normal Schule. Am Abend hat mich dann ein Freund spontan zum Lectern Club eingeladen. Das ist einmal pro Halfterm ein Abend, wo jeder Schüler, ürigens alle schick in Abendgadrobe mit Fliege und so, der mag eine Rede zu einem bestimmten Thema halten darf. Mir hatte man gesagt ich solle kommen, weil das Essen richtig gut ist, es Alk gibt und man die Hausaufgabenzeit verpasst. Das sind die Vorteile aus Schülersicht. :) Es war dann auch echt interessant und lustig. Ich wurde danach prompt von dem Schulleiter dazu "überredet" nächstes mal unbedingt auch eine Rede zu halten.

Am Mittwoch musste ich mal wieder zum Arzt. (Ich war noch nie in so kurzer Zeit so oft beim Arzt wie hier jetzt). Die Krankenschwester hat es nämlich ein bisschen Misstrauisch gemacht, dass ich nach einem Rugbyunfall, der fast 2 Wochen zurück liegt, immernoch eine fast Tennisball große Beule am Kopf hab. Naja, der Doc hat mich jetzt kurzerhand im Krankenhaus zum CT angemeldet, um das mal durchzuscannen.

Heute hatte ich mal wieder keine Schule. Wir haben nämlich hohen Besuch erwartet. Ein hochrangiger Militär, der beim Verteidigungsministerium bericht über die Arbeit der CCF Verbände im Land erstattet. Ich, als stolzer Kadett der Royal Army war natürlich auch dabei. (Achja: spaßeshalber werde ich hier von manchen der NCO´s immernoch als Spion der Deutschen betrachtet) Jede der Kadetten "Sections" hatte dabei eine Aufgabe und unsere bestand darin der ganzen Tag lang "Weapon stripping and assembling" zu üben. Das kann ich jetzt im schlaf, überkopf, unterwasser, vorwärts, rückwärts und wie auch sonst immer. Wir haben einfach fast den ganzen Tag das Gleiche immer und immer wieder gemacht. Das Spannende passierte dann gegen Ende: Eine "Section attack". Dem General, oder was der Mann war, wurde folgendes Szenarion vorgestellt:

Die Schule ist von 4 Feinden eingenommen und diese haben eine Stellung irgendwo auf dem riesen Gelände versteckt. Eigentlich realistisch nur: Wir alle tragen dunkle kamouflage Tarnkleidung. Für das Umfeld hier genau das Richtige. Unsere Leute, die aus einer Baumreihe am Ende des Geländes kamen, hat man auch zu Anfang kaum gesehen. Die "gut versteckten" Feinde hingegen trugen Uniform, wie die der Soldaten in Afghanistan. Auf grünem Gras mit Sandfarbe jetzt nicht die beste Tarnung. Aber naja es ging ja nur ums Prinzip. Nach unzähligen Magazinen von Platzpatronen und 4 Rauchgranaten hatten unsere tapferen Kadetten die Feinde dann besiegt. (Wir durfen danach übrigens dafür sorgen, dass nicht eine einzige Patronenhülse im hohen Gras zurückblieb.... ). Es sah auch echt professionell aus, wie unsere Leute die Stellung eingenommen und danach auf den imaginären Helikopter gewartet haben, der die ganze Truppe dann nach hause fliegt.

Ja, das war die Woche.

Morgen erwartet mich ein Fußballspiel aller Internationalen Schüler gegen die Lehrer und am Sonntag gehts nach Newcastle ins Stadion zu Newcastle United gegen Tottenham Hotspurs.

Hui, das ist ein ganz schöner Roman geworden, aber wenn ihr es bis hier geschafft habt seit ihr wirklich durch ;)

Liebe Grüße

Euer Trutz

Uni-Trip

Freitag, 07.10.2011

WOW. Es bringt so viel, wenn man nur einen Unicampus betritt. Ich habe mich sofort sowasvon schlau gefühlt! Wir haben heute nämlich die Universität in Durham besucht. Grund war unser momentanes Biothema, wir mikroskopieren.  Die haben uns Schülerhorde dann auf deren 2 Elektronenmikroskope losgelassen. Die Dinger kosten pro Stück 1,5 Millionen Pfund. Mindestens.

Das eine ist das Einzige seiner Art in ganz England.

Es ist schon echt enorm was man dann bei 500 000facher Vergrößerung so alles sieht von so ner winzigen Zelle.

Morgen ist hier Open Morning, da kommen dann ca. 300 Leute, die eventuell ihr Kind hierher schicken wollen in die Sixth Form. Ich darf dabei einzelne Familien durch die Schule führen und ihnen erzählen wie toll das hier ist.

Und am Nachmittag gehts dann das erste Mal zu hause gegen ein Rugbyteam. Und ich bin in der Startaufstellung :D :-O Das wird sehr gut. Überschüssige Energie abbauen.

Ich melde mich dann wieder und berichte, ob ich noch lebe.

Es geht doch!

Mittwoch, 05.10.2011

Soeben sind wir mit unserem coolen Teambus aus Penrith zurück, wo wir heute unser 2. Rugbymatch bestritten haben. Nachdem wir am Samstag von der Newcastle Royal Grammar School undangespitzt in den Boden gestampft wurden (der Schiedsrichter hat das Spiel vorzeitig beendet, weil wir einfach keine Chance hatten) haben wir heute gegen die Queen Elizabeth Grammar School in Penrith gewonnen. 52:20.

An der Schule hier ist es Tradition, dass man sich nach einem gewonnenen Spiel mit dem ganzen Team auf den Tisch in der Central Hall stellt und 3 "Cheers" auf die Schule erklingen lässt.

Jetzt brauch ich aber erstmal was zu essen :)

Liebe Grüße

Trutz

Hallo und herzlich willkommen!

Dienstag, 04.10.2011

Hallo und herzlich willkommen meine sehr vererhrten Damen und Herren,

hier ist er, der ultimative Barnard Castle School-Blog.

Bevor ich geflogen bin hat mir jemand den Tipp gegeben doch mal einen Blog zu versuchen. Und das hier ist daraus geworden. Wer auch immer das war, das hast du nun davon und alle anderen müssen mitleiden. Lachend

Nein, es ist nur einfach ein wenig leichter hier mal schnell zwischen Tür und Angel eine Nachricht zu hinterlassen. Denn so eine E-Mail dauert bei mir wie ihr seht ja immer ein bisschen länger.

Also ich hinterlasse hier hoffentlich jetzt etwas öfter kleine Meldungen aus der Ferne und halte euch damit auf dem Laufenden. Ihr könnt mir aber gerne auch weiterhin E-Mails schreiben, denn ich freue mich immer sehr über etwas in meinem Postfach.

Liebe Grüße aus dem Fish´n´Chips-Land

Trutz